Fort­bil­dun­gen

Fort­bil­dun­gen und Wei­ter­bil­dun­gen bei Mobi­lé

öffent­li­che Fort­bil­dun­gen durch Mobi­lé

Mobi­lé bie­tet Fort­bil­dun­gen an, wel­che in den Räum­lich­kei­ten des Tages­pfle­ge­hau­ses oder im Gemein­schafts­haus in der Johan­ni­ter­stra­ße in Stein­furt Burg­stein­furt durch­ge­führt wer­den. Es han­delt sich pri­mär um Abend­ver­an­stal­tun­gen mit drei Unter­richts­stun­den und alle ein bis zwei Jah­re um eine Ganz­tags- bzw. Wochen­end­ver­an­stal­tung.

Sie wer­den in Koope­ra­ti­on mit der Pari­tä­ti­schen Aka­de­mie orga­ni­siert, mit dem ein Koope­ra­ti­ons­ver­trag besteht. Sie sind öffent­lich. Ein Unkos­ten­bei­trag wird nicht erho­ben. Sinn die­ses Ange­bo­tes ist es, für Mit­ar­bei­ter, pfle­gen­de Ange­hö­ri­ge und inter­es­sier­te Bür­ge­rIn­nen aus der Regi­on Bil­dungs­an­ge­bo­te in über­schau­ba­rer Grö­ße anzubieten.Die Orga­ni­sa­ti­on ist ein­fach, eine Anmel­dung online oder tele­fo­nisch genügt.

Fort­bil­dun­gen sind Bil­dungs­an­ge­bo­te, wel­che den Mit­ar­bei­ten­den und Inter­es­sier­ten hel­fen, ihre Kennt­nis­se auf den neu­es­ten Stand der Wis­sen­schaft zu hal­ten und Neu­es für die Aus­übung ihres Beru­fes zu erler­nen. Wei­ter­bil­dun­gen die­nen zur Über­nah­me neu­er Funk­tio­nen und Arbeits­be­rei­chen, wel­che sich auf Tätig­kei­ten außer­halb der Stel­len­be­schrei­bung bezie­hen. Mobi­lé bie­tet inter­ne wie exter­ne Fort­bil­dun­gen und Wei­ter­bil­dun­gen an. Die­se Bil­dungs­an­ge­bo­te enden häu­fig mit einem Zer­ti­fi­kat, bei Wei­ter­bil­dun­gen mit einem aner­kann­ten Abschluss und kön­nen ver­än­der­te Anstel­lungs­be­din­gun­gen zu Fol­ge haben.

Mobi­lé arbei­tet im Rah­men von Fort- und Wei­ter­bil­dun­gen mit der Pari­tä­ti­schen Aka­de­mie NRW zusam­men.

Exter­ne Fort­bil­dun­gen für Mit­ar­bei­ter

Für exter­ne Fort­bil­dun­gen wer­den die Kos­ten des ÖPNVs für die Hin- und Rück­fahrt und der Ver­an­stal­tungs­bei­trag zu 100% erstat­tet. Die Durch­schnitts­ar­beits­stun­den des Tages wer­den als Arbeits­zeit ange­rech­net.
Bei umfas­sen­der Wei­ter­bil­dung mit einem zer­ti­fi­zier­ten oder staat­lich aner­kann­ten Abschluss wer­den die Kos­ten für die Bil­dungs­maß­nah­me und die Fahrt­kos­ten dem/der Arbeit­neh­me­rIn ersetzt. Es wird dafür gesorgt, dass die Frei­stel­lung vom Dienst erfolgt. Die Wei­ter­bil­dungs­ta­ge wer­den nicht als Arbeits­zeit aner­kannt

Fort­bil­dun­gen und Wei­ter­bil­dun­gen bei Mobi­lé e.V.

Fort­bil­dun­gen hel­fen unse­ren Mit­ar­bei­te­rIn­nen, sich an die ver­än­dern­den Anfor­de­rung und Spe­zia­li­sie­run­gen am Arbeits­platz anzu­pas­sen, wel­che durch die Her­aus­for­de­run­gen der all­ge­mei­nen beruf­li­chen Ent­wick­lun­gen und mög­li­chen Auf­ga­ben­er­wei­te­run­gen und Spe­zia­li­sie­run­gen her­vor­ge­ru­fen wer­den. Sie die­nen der För­de­rung der Fach-, Selbst-, Sozi­al- und Metho­den­kom­pe­tenz, womit eine gute Pfle­ge- und Betreu­ungs­qua­li­tät sicher­ge­stellt wer­den kann.

Fort­bil­dun­gen die­nen zudem den Erhalt der Freu­de und des Enga­ge­ments an der der beruf­li­chen Tätig­keit, der Ent­wick­lung von Sozi­al­kom­pe­tenz sowie der Refle­xi­on der Berufs­rol­le und des Betreu­ungs- und Pfle­ge­ver­hal­tens.


Grund­sät­ze der Erwach­se­nen­bil­dung

Das Ange­bot der inter­nen und exter­nen Fort­bil­dung rich­tet sich nach fol­gen­den Grun­dät­zen:

  • es baut auf Basis­wis­sen auf
  • es nutzt vor­han­de­nes Poten­zi­al an Wis­sen, Erfah­rung und Erkennt­nis
  • es beruht auf Selbst­ver­ant­wor­tung und Eigen­in­itia­ti­ve
  • die Zie­le der Fort­bil­dung sind den Teil­neh­men­den bekannt und der Weg dazu ist trans­pa­rent
  • die rasche Umsetz­bar­keit soll unter­stützt wer­den
  • Fort­bil­dun­gen soll­ten auf einer pra­xis­ori­en­tier­ten Abklä­rung des Bedarfs beru­hen
  • Instruk­ti­on, prak­ti­sche Umset­zung und Erfah­rungs­re­fle­xi­on sol­len ermög­licht wer­den
  • Schlüs­sel­per­so­nen aus der Pra­xis soll­ten in die Kurs­ver­ant­wor­tung ein­be­zo­gen sein
  • Rück­mel­dun­gen aus der Pra­xis soll­ten sicher­ge­stellt wer­den

Ihr Ansprech­part­ner

Ute Ajal
Pfle­ge­dienst­lei­tung (Stadt­teil Borg­horst)
Müns­ter­stra­ße 39
48565 Stein­furt
VCard Down­load

Aktu­el­le Fort­bil­dungs­ter­mi­ne

Do 18.01.2018, 20:00 - 22:00 Uhr
Fort­bil­dung: Infor­ma­ti­ons­wei­ter­ga­be im Team
So kurz wie möglich, so ausführlich wie nötig, Informationsweitergabe im Team.
mehr >
Do 22.03.2018, 18:00 - 20:00 Uhr
Pfle­ge­do­ku­men­ta­ti­on – ver­ständ­lich
Die Pflegedokumentation ist eine Sammlung von Schriftstücken, die sich auf den Pflegeprozess bei einem Pflegebedürftigen beziehen. Mit der Pflegedokumentation werden alle eine Person betreffenden Informationen an einer Stelle aktuell zusammengeführt und die einzelnen Arbeitsschritte der Pflege festgelegt.
mehr >
Do 24.05.2018, 19:00 - 21:00 Uhr
Gut kom­mu­ni­zie­ren – Kon­flik­ten vor­beu­gen
In unserem beruflichen Alltag lassen sich Konflikte nicht vermeiden. Sie können das Betriebsklima und unser persönliches Wohlergehen beeinträchtigen. Dabei ist uns oft nicht klar, wie es zu Missverständnissen oder Unstimmigkeiten kommen konnte. Meistens ist weder der eine noch der andere Gesprächspartner allein verantwortlich.
mehr >
Do 27.09.2018, 18:00 - 20:00 Uhr
Resi­li­enz – Die inne­re Stär­ke im Umgang mit Kri­sen
Resilienz ist die Fähigkeit, sich trotz widriger Lebensumstände gesund zu entwickeln, konstruktiv mit Belastungen umzugehen und an ihnen zu wachsen. Die seelische Widerstandskraft ist eine existenzielle Kompetenz, die zu erlernen und zu optimieren in unserer heutigen Zeit mit ihren wachsenden Anforderungen von besonderer Bedeutung ist.
mehr >
Do 15.11.2018, 19:00 - 21:00 Uhr
Fort­bil­dung: Medi­ka­men­ten­ma­nage­ment
Die Regelungen für das Medikamentenmanagement und den korrekten Umgang mit Arzneimitteln sind in den Qualitätsmanagement-Handbüchern und Standards verankert. Diese sollten für die Pflegekräfte Routine sein.
mehr >


StellenAngebote

für unseren ambulanten Pflegedienst in Steinfurt
Pfle­ge­fach­kraft (m/w)
weitere Stellen