Neuigkeiten

Mi, 19.08.2020

Mobi­lé star­tet mit der gene­ra­lis­ti­schen Pfle­ge­aus­bil­dung zur Pfle­ge­fach­frau / zum Pflegefachmann

Die demo­gra­fi­sche Ent­wick­lung prägt und ver­än­dert unse­re Gesell­schaft. Die Siche­rung der Fach­kräf­te­ba­sis in der Pfle­ge ist eine der gesell­schafts­po­li­tisch wich­ti­gen Auf­ga­ben der kom­men­den Jahre.

Gute Pfle­ge kann ohne eine aus­rei­chen­de Zahl qua­li­fi­zier­ter und moti­vier­ter Pfle­ge­fach­kräf­te nicht gewähr­leis­tet wer­den. Daher wur­de ab 2020 eine neue, gene­ra­lis­tisch aus­ge­rich­te­te Pfle­ge­aus­bil­dung mit der Berufs­be­zeich­nung Pfle­ge­fach­frau bzw. Pfle­ge­fach­mann eingeführt.

Um der Rol­le als Aus­bil­dungs­be­trieb gerecht zu wer­den, bil­det Mobi­lé sel­ber Nach­wuchs im Bereich der Alten­pfle­ge aus. Zum Aus­bil­dungs­jahr 2020 star­ten Michae­la Bögel. Nils Raber, Rama­ni­tra Tam­bi­niai­na Rabena­hy und Tim Schür­feld in die drei­jäh­ri­ge Berufs­aus­bil­dung. Durch die viel­fäl­ti­gen Berei­che des Ver­eins wie der ambu­lan­ten Pfle­ge, der Tages­pfle­ge­ein­rich­tung und der Wohn­ge­mein­schaft für Men­schen mit demen­zi­el­len Erkran­kun­gen erwar­tet den Aus­zu­bil­de­nen eine umfang- und abwechs­lungs­rei­che Ausbildung.

Gute Qua­li­tät in der Pfle­ge setzt gut aus­ge­bil­de­te Pfle­ge­fach­kräf­te vor­aus. Neben der inhalt­li­chen Moder­ni­sie­rung und Wei­ter­ent­wick­lung der beruf­li­chen Pfle­ge­aus­bil­dung tre­ten Maß­nah­men zur Ver­bes­se­rung des Unter­richts und der prak­ti­schen Aus­bil­dung, u.a. durch eine ange­mes­se­ne Pra­xis­an­lei­tung, ein.

Alten­pfle­ge ist ein Job mit Zukunft, davon ist Mobi­lé über­zeugt. Um die­sen Erfor­der­nis­sen gerecht zu wer­den, ist Fle­xi­bi­li­tät nötig, um indi­vi­du­ell auf die Bedürf­nis­se der Men­schen ein­ge­hen zu kön­nen. Dazu gehö­ren Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­kei­ten, die Kör­per­pfle­ge, haus­wirt­schaft­li­che Ver­sor­gung und Beglei­tung im Alltag.

Bei Mobi­lé ist man über­zeugt, dass die Aus­bil­dungs­re­form zu einer Auf­wer­tung der Pfle­ge­be­ru­fe führt.

Die Aus­bil­dung star­tet mit einer Ein­füh­rungs­pha­se an den Pfle­ge­schu­len, wel­che für den theo­re­ti­schen Teil ver­ant­wort­lich sind. Zum Schul­start über­reich­te Tim Schei­pers, Lei­ter der Ein­rich­tung, eine Schul­tü­te und wünsch­te viel Erfolg.