Neuigkeiten

Mi, 02.03.2022

Wohn­haus für drei Par­tei­en und Gemeinschaftsraum

Mobi­lé Neu­bau­pro­jekt – Start der Ver­mie­tungs­pha­se – Inter­es­sen­ten kön­nen Sich bei uns melden! 

Immer wie­der hört man „nein, allein will ich im Alter nicht woh­nen, eine Gemein­schaft wäre schön“

Alle, die schon bereits Wohn­ge­mein­schafts­er­fah­run­gen wäh­rend der Stu­den­ten­zeit gemacht haben, erin­nern sich nicht nur an Gemein­schaft, Gemüt­lich­keit, die gemein­sa­men Essen und Frei­zeit zu meh­re­ren, son­dern auch an den Putz­plan, das Auf­räu­men, das Spü­len oder die auf­ge­teil­ten Fächer im Kühl­schrank. Es war nicht immer ent­spannt. Kon­flik­te gehör­ten eben­falls zum Wohngemeinschaftsalltag.

 Und nun – noch ein­mal eine Wohn­ge­mein­schaft wagen?

Mobi­lé bie­tet in der bestehen­den Wohn­an­la­ge des Betreu­ten Woh­nens für drei Per­so­nen ein Wohn­kon­zept an, in das all die­se Über­le­gun­gen ein­flie­ßen. In der Mobi­lé Wohn­an­la­ge wird zur­zeit ein Haus errich­tet, dass drei Woh­nun­gen umfasst. Das Beson­de­re ist die gemein­sa­me Nut­zung eines Gemein­schafts­be­reichs mit Küche, einer Ter­ras­se und eines Wirt­schafts­rau­mes. Der Wirt­schafts­raum soll nach den Plä­nen eine Wasch­ma­schi­ne und einen Trock­ner für alle beher­ber­gen und genug Platz für alles, was unter­ge­stellt wer­den muss, bieten.

Durch den Haupt­ein­gang gelan­gen die Mie­ter und Mie­te­rin­nen in die Wohn­kü­che, die Begeg­nungs­raum für alle ist. Von dort aus gehen Haus­tü­ren in die eige­nen Woh­nun­gen. Die­se ver­fü­gen zwei Zim­mer, ein Bad, einen Abstell­raum, eine Küchen­zei­le und eine eige­ne klei­ne Ter­ras­se. Somit besteht die Wohn­ge­mein­schaft aus voll­wer­ti­gen, klei­nen Woh­nun­gen in Ver­bin­dung mit einem Gemein­schafts­be­reich. Es bestehen aus­rei­chend Rück­zugs­mög­lich­kei­ten. Wenn die Mie­ter und Mie­te­rin­nen unge­stört sein möch­ten, kann  die Ter­ras­sen­tür als Ein­gang zur Woh­nung genutzt wer­den. Die­se ver­fügt eben­falls über ein Sicherheitsschloss.

Unmit­tel­bar am WG-Haus ste­hen zwei Park­plät­ze zur Ver­fü­gung, wel­che über die Hei­n­e­st­ra­ße zu errei­chen sind. Zu Fuß oder mit dem Fahr­rad wird das WG-Haus über die bestehen­de Wohn­an­la­ge zu errei­chen sein. Durch das Tei­len der Gemein­schafts­flä­che sen­ken sich die Miet­kos­ten trotz aus­rei­chen­dem Bewe­gungs­raum. Eine moder­ne, zukunfts­si­che­re Wär­me­pum­pen-Hei­zungs­an­la­ge wird die Neben­kos­ten auf einem über­schau­ba­ren Niveau hal­ten – die Anla­ge benö­tigt nur Strom, kein Gas. Bei einer Wär­me­pum­pen­an­la­ge han­delt es sich um ein Gerät, wel­ches gerin­ge Tem­pe­ra­tu­ren aus der Natur – wie unter ande­rem aus Was­ser, Erde oder Luft – ver­wen­det und mit der Hil­fe von Pum­pen erhö­hen kann, so dass das Haus auf die­se Wei­se mit war­mem Was­ser und Heiz­wär­me ver­sorgt wer­den wird.

Inte­gra­ti­on in bestehen­de Wohnanlage

Das WG-Haus wird in der betreu­ten Wohn­an­la­ge von Mobi­lé ein­ge­bun­den und pro­fi­tiert damit auch in Bezug auf die Nut­zung eines Gäs­te­zim­mers, eines wei­te­ren Gemein­schafts­rau­mes, Haus­meis­ter­tä­tig­kei­ten, der Gar­ten­pfle­ge und all­ge­mei­nen Bera­tungs­leis­tun­gen rund um die Ver­sor­gung im Alter. So sind, auf­grund von Eigen­erfah­run­gen, eini­ge Wohn­ge­mein­schafts­pro­ble­me im Vor­feld bereits besei­tigt wor­den. Etwas hin und wie­der gemein­sam tun, aber trotz­dem eine eige­ne klei­ne Woh­nung zu besit­zen, wird hier entsprochen.

Monat­li­cher Mietpreis

Die fol­gen­de Tabel­le zeigt die Kalt- und Warm­mie­ten der ein­zel­nen Woh­nun­gen zzgl. Gemein­schafts­be­reich. Der Gemein­schafts­be­reich misst mit Entree, Abstell­raum, Haus­wirt­schafts­raum, Gemein­schafts­raum und Ter­ras­sen­be­reich ins­ge­samt 63,10m².

Der Grund­ser­vice durch Mobi­lé e.V. beinhaltet:

 Not­ruf­be­reit­schaft, Sie kön­nen bei Bedarf Hil­fe rufen, wir bie­ten eine 24 Stun­den Ruf­be­reit­schaft durch unse­ren Pfle­ge­dienst für Not­fäl­le im Rah­men der Pflege

  • 24 Stun­den Ruf­be­reit­schaft bei Not­fäl­len, z.B. Hei­zungs­aus­fall, Rohr­bruch, Strom­aus­fall. Zu Büro­zei­ten ( Mo – Fr 08:00 – 17:00Uhr ) Ansprech­part­ner im Büro
  • Haus­meis­ter­diens­te, z.B. die Grün­flä­chen­pfle­ge wie Rasen mähen, Hecke schnei­den, Unkraut- und Unrat­be­sei­ti­gung, Durch­füh­rung von Kleinst­re­pa­ra­tu­ren, Ent­sor­gung von Alt­glas und Sperrmüll
  • Räum­dienst bei Schnee / Glatteis
  • All­ge­mei­ne Bera­tung in per­sön­li­chen Ange­le­gen­hei­ten, ins­be­son­de­re beim The­ma Pfle­ge­ver­si­che­rung, Umgang mit Behör­den und ande­ren öffent­li­chen Einrichtungen
  • kos­ten­lo­se Nut­zung des Gemein­schafts­hau­ses für Fes­te, Fami­li­en­fei­ern im Gesellschaftsraum
  • kos­ten­lo­se Nut­zung der Gast­woh­nung z.B. für Besu­cher / Fami­li­en­an­ge­hö­ri­ge / Freunde
  • Zusätz­li­che, optio­na­le Leis­tun­gen wie z.B. Haus­wirt­schaft­li­che Tätig­kei­ten, Ein­kaufs­ser­vice, Fahr­ser­vice, Wäsche­pfle­ge, Betreu­ung über Tag (Tages­pfle­ge), Beglei­tung bei Akti­vi­tä­ten (nach Abspra­che) kön­nen nach den zur Zeit gül­ti­gen Prei­se gebucht werden
  • Ver­mitt­lung von „Essen auf Rädern“

Ziel­grup­pe

  • Ein­zel­per­so­nen
  • Per­so­nen ab 60 Jah­ren und / oder Per­so­nen mit kör­per­li­chen Behinderungen
  • Per­so­nen­grup­pen, bei denen der Hil­fe­be­darf im Bereich der Pfle­ge und / oder Haus­wirt­schaft mit­tel­fris­tig erhöht ist

Für wen ist Betreu­tes Woh­nen ungeeignet:

  • Men­schen, die demen­zi­ell erkrankt sind
  • bei andau­ern­der Pfle­ge­be­dürf­tig­keit oder Assis­tenz im All­tag, ein hohes Maß an Selb­stän­dig­keit ist notwendig

Haus­tie­re

Haus­tie­re sind erlaubt, solan­ge eine art­ge­rech­te Hal­tung in einer Woh­nung gewähr­leis­tet ist.

Bür­ger­bus

Die Wohn­an­la­ge ist mit dem Bür­ger­bus zu errei­chen. Mehr­mals täg­lich wird die Johan­ni­ter­stra­ße 48 in Burg­stein­furt ange­fah­ren. Für wenig Geld ist es so mög­lich, bequem in ande­re Berei­che der Stadt oder nach Borg­horst zu fah­ren. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Fahr­plä­ne zum Bür­ger­bus sind auf www.buergerbus-steinfurt.de zusammengestellt.

Sons­ti­ges

Die Woh­nun­gen ver­fü­gen über einen eige­nen Tele­fon­an­schluss, SAT Anschluss, eige­ner Strom­zäh­ler und Was­ser­zäh­ler sowie Zwi­schen­zäh­ler an der Wärmepumpenheizung.

Ein­zug

Die Fer­tig­stel­lung bzw. Ein­zugs­da­tum ist für den Sep­tem­ber bzw. Okto­ber 2022 vor­ge­se­hen. Die Woh­nun­gen sind unmö­bliert und müs­sen bei Ein­zug gestri­chen werden.

Kar­te der Lage des Neubaus


Inter­es­se / Bewerbungen 

Wer Inter­es­se als Drei­er­grup­pe oder als ein­zel­ne Per­son hat, in die­ses Wohn­ge­mein­schafts­haus ein­zu­zie­hen, kann Tim Schei­pers, Mobi­lé e.V., Tele­fon. 02551–7366 oder   kontaktieren.

 

Stand: März 2022

Ansprechpart­ner

Tim Schei­pers
Geschäfts­füh­rung
Johan­ni­ter­str. 48
48565 Stein­furt
VCard Download